Profis |

08.01.2022

Esad Bejic fällt für mehrere Wochen aus

Keine guten Nachrichten gibt es aus dem Kader der Kampfmannschaft. Esad Bejic verletzte sich in einem der ersten Rasentrainings am Knie, eine Untersuchung ergab glücklicherweise aber keine allzu schwere Verletzung.

Esad Bejic hatte Glück im Unglück

FK Austria Wien / Heinz Köhler

Bejic verdrehte sich am Donnerstag im Training das rechte Kniegelenk, bei der Untersuchung bei unserem Gesundheitspartner in der Privatklinik Döbling wurde eine Seitenbandzerrung diagnostiziert.

Der 20-jährige Defensivspieler, der im Herbst gegen den TSV Hartberg sein Bundesliga-Debüt feiern durfte, wird dennoch für mehrere Wochen fehlen.

Markus Suttner dagegen befindet sich auf einem sehr guten Weg, er wird nach seinem Faserriss in der Bauchmuskulatur wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.

Muharem Huskovic (Muskelverletzung im Oberschenkel) befindet sich voll im Zeitplan und macht ebenfalls gute Fortschritte. Er muss sich mit der Reintegration aber noch etwas gedulden.