Manfred Schmid |

13.05.2022

„Drei Punkte für unser großes Endspiel“

Austria Wien fährt nach Klagenfurt (Sonntag, 17:00 Uhr, live in der Viola Sportsbar), um sich mit einem Sieg in der vorletzten Runde eine gute Ausgangsposition für das Saisonfinale daheim gegen Sturm Graz (Samstag, 21. Mai, 17:00 Uhr) zu verschaffen: „Einen großen Sprung werden wir nur mit drei Punkten schaffen. Unser klares Ziel ist ein Sieg in Klagenfurt: Dann haben wir ein großes Endspiel vor uns“, sagt Trainer Manfred Schmid.

GEPA

Icon

Klagenfurt vs. Austria, Sonntag, 15.05., 17:00 Uhr

Tickets für den Austria-Sektor in Klagenfurt sind vor Ort um 20 Euro (Vollpreis), 14 Euro (ermäßigt) bzw. 5 Euro (Kind) erhältlich. Karten für alle anderen Sektoren gibt es auch online (Ticket-Symbol rechts anklicken).

Icon

Austria vs. Sturm, Samstag, 21.05., 17:00 Uhr

Abonnent:innen erhalten eine Freikarte: Karten für das letzte Spiel der Meistergruppe sind im Fanshop und unter tickets.fk-austria.at erhältlich. Weil unser Heimspiel gegen Sturm im November Covid-bedingt zum Geisterspiel wurde, schenken wir allen Abonnent:innen eine Freikarte für eine Tribüne nach Wahl (ausgenommen VIP). Abrufbar im Fanshop und unter fak.at/abo-zuckerl.

Zwei Runden vor Schluss ist die Austria (4., 23 Punkte) weiterhin voll im Rennen um die Europacup-Plätze, der Rückstand auf Rang drei, der einen Fixplatz in einer Gruppenphase bedeutet, beträgt aktuell nur zwei Punkte. Zuletzt spielten die Veilchen in den direkten Duellen mit dem Stadtrivalen (3., 25) und dem WAC (5., 22) jeweils Unentschieden:

„Auch wenn die Ergebnisse nicht immer nach Wunsch waren, bin ich mit der Form meiner Mannschaft zufrieden. Bis auf das Auswärtsspiel in Salzburg waren die Leistungen in den Spielen der letzten Wochen sehr o.k., teilweise sogar sehr gut. Daran möchten wir jetzt gegen Klagenfurt anschließen“, erklärt Manfred Schmid.

Gute Balance & Offensiv-Lösungen

Austria Klagenfurt (6., 20) verlor zuletzt knapp mit 1:2 gegen Sturm Graz und holte davor ein 2:2-Remis in Hütteldorf. Die Veilchen warten gegen den Aufsteiger noch auf einen Sieg, alle drei Saison-Begegnungen endeten Unentschieden:

„Die bisherigen Duelle zeigen, dass das Spiel in Klagenfurt keine leichte Aufgabe wird. Jede Mannschaft in der Liga tut sich gegen die Kärntner schwer, weil sie sehr gut verteidigen. Wir brauchen eine gute Balance, Lösungen in der Offensive und Effizienz. Gleichzeitig wird es wichtig sein, in der Restverteidigung hellwach zu sein, weil Austria Klagenfurt im Umschaltspiel gefährlich ist“, schildert Schmid.

Personal-News

Eric Martel kehrt nach seiner Gelbsperre zurück in die Mannschaft. Marco Djuricin ist nach seiner Gehirnerschütterung im Wiener Derby für Sonntag ebenso fraglich wie der angeschlagene Innenverteidiger Lucas Galvão. Ansonsten fehlen nur die Langzeitverletzten Ziad El Sheiwi, Georg Teigl und Muharem Huskovic.

Das Restprogramm

Austria Wien (4./23 Punkte): Austria Klagenfurt (a), Sturm Graz (h)

Rapid (3./25 Punkte): FC Red Bull Salzburg (h), WAC (a)

WAC (5./22 Punkte): Sturm Graz (a), Rapid (h)

Klagenfurt (6./20 Punkte): Austria Wien (h), FC Red Bull Salzburg (a)

Die Spiele werden jeweils zeitgleich am Sonntag, 15. Mai um 17:00 Uhr, sowie am Samstag, 21. Mai um 17:00 Uhr ausgetragen.

Bei Punktegleichheit zählt zuerst das direkte Duell, gibt es hier keinen Gewinner (viermal 1:1 im Wiener Derby), entscheidet die Tordifferenz. Das direkte Duell mit dem WAC hat die Austria für sich entschieden. Gegen Austria Klagenfurt ist nach bisher drei Unentschieden noch alles offen, wobei die Veilchen aufgrund der Abrundung bei der Punkteteilung bei Punktgleichheit jedenfalls vor den Kärntnern stehen würden, da bei ihnen nicht abgerundet werden musste.

Die Europacup-Plätze

Der Dritte steigt im UEFA-Europa-League-Playoff (18. & 25. August 2022) ein und ist zumindest für die Gruppenphase der UEFA Europa Conference League qualifiziert.

Der Vierte steigt in der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Europa Conference League (4. & 11. August 2022) ein und hätte danach auch noch ein Playoff zu überstehen.

Der Fünfte spielt im Bundesliga-Playoff in Hin- und Rückspiel (26. & 29. Mai) gegen den Sieger der beiden Top-Teams aus der Qualigruppe um das letzte Europacup-Ticket, das zum Einstieg in die zweite Qualifikationsrunde der UEFA Europa Conference League (21. & 28. Juli 2022) berechtigt.

Platz
Team
Sp.
Tore
Pkt.

1

RBS

31

58

51

2

STU

31

18

37

3

FAK

31

3

26

4

SCR

31

4

25

5

WAC

31

-6

25

6

SKA

31

-14

20

Platz
Team
Sp.
Tore
Pkt.

1

WSG

31

-11

28

2

ASK

31

0

23

3

SVR

31

-14

21

4

HTB

31

-4

21

5

ADM

31

-8

21

6

ALT

31

-26

19