Gesamtkapazität

Zuschauer national

17.500

Zuschauer international

15.000

Nord-Tribüne

Zuschauer

4.100

VIP-Logen

28

Sky-Lounge

4

Ehrenloge

2

Süd-Tribüne

Zuschauer

2.750

VIP-Logen

10

TV-Studios

2

Pressebereich

West-Tribüne

Zuschauer

5.600

Kindergarten

Gäste-Sektor

Ost-Tribüne

Zuschauer

4.130

Fanshop

Museum

Sportsbar

Ecke Nord/Ost

Zuschauer

920

Bargeldloses Bezahlen

Austria Wien setzt auf bargeldloses Bezahlen mit der eigenen Bankomat- oder Kreditkarte, und damit auf die fanfreundlichste und bequemste Lösung. Denn: Der Bezahlvorgang an den Stadion-Kiosken wird damit deutlich beschleunigt und speziell die Wartezeiten vor dem Anpfiff und in der Halbzeitpause deutlich verringert. In der Arena wird ausschließlich bargeldlos bezahlt. Rund im die Arena sowie in der Viola Sportsbar und im Fanshop wird selbstverständlich auch Bargeld angenommen.

Gemeinsam mit unseren Partnern Mastercard und LAKS bieten wir zusätzlich die digitale Geldbörse iCard an. Damit könnt ihr in der Generali-Arena – und überall anders – ganz einfach und auch ohne Bankomat- oder Kreditkarte zahlen. Der passende Austria-Wien-Schlüsselanhänger zum Bezahlen ist ideal für Kinder.

Seit mehr als einem Jahr läuft das bewährte bargeldlose Bezahlen an den Kiosken der Generali-Arena, wodurch der Bezahlvorgang deutlich beschleunigt und die Wartezeiten verringert werden konnten. Austria Wien setzt dabei auf schnelles, bequemes sowie vor allem sicheres Bezahlen und ist damit Vorreiter in Österreich, RB Salzburg hat seit Sommer dasselbe System in seiner Arena.

Hier wurde vor allem auf ein kundenfreundliches System geachtet, das für alle Stadionbesucher offen ist. Es ist nicht notwendig eine spezielle Karte mühsam zu be- und entladen. Durch die sogenannte 'open loop'-Lösung können alle Stadionbesucher einfach die eigene Bankomat- oder Kreditkarte mitnehmen und verwenden.

Austria-Schlüsselanhänger zum Bezahlen

Als Angebot für alle Veilchen gibt es in Zusammenarbeit mit Mastercard und LAKS die sogenannte iCard inklusive Schlüsselanhänger zum Bezahlen. Wie das funktioniert?

Die iCard ist eine digitale Geldbörse, die als App auf dem Smartphone (App Store und Google Play) ganz einfach bedient werden kann. Nach der nach KYC-Richtlinie (know your customer) konformen Registrierung, die über einen Video-Call, bei dem keine Kosten anfallen, abgeschlossen wird, könnt ihr die iCard schnell und einfach mit eurem Bankkonto verknüpfen und so Geld überweisen.

Den passenden Schlüsselanhänger zum Bezahlen im Austria-Style gibt es im Fanshop um € 29,90 und ist im Anschluss für drei Jahre gültig. In der App kann dieser Anhänger dann einfach mittels Aktivierungscode hinzugefügt werden. Fertig!

Einfache Bedienung & ideal für Kinder geeignet

Der Schlüsselanhänger und die iCard-App erlaubt es allen Veilchen, auch komplett ohne physische Geldbörse in die Generali-Arena zu kommen. Einfach den Anhänger anstelle der Bankomat- oder Kreditkarte an das Bezahlterminal halten und schnell und einfach bezahlen.

Auch für Kinder ist der Schlüsselanhänger ideal, so können Eltern in der App alle Käufe nachvollziehen, Limits setzen oder den Anhänger für das Bezahlen komplett sperren. Und: Mit dem Anhänger ist nicht nur das Bezahlen in der Generali-Arena möglich, sondern überall, wo kontaktloses Bezahlen angeboten wird.

Bei Fragen zur iCard, dem Schlüsselanhänger oder dem bargeldlosen Bezahlen in der Generali-Arena können sich alle Veilchen an fak@fk-austria.at wenden.

Weiterhin an allen Kiosken erhältlich sind Prepaid-Karten, mit denen in der Generali-Arena bezahlt werden kann.

WLAN

Die neue Generali-Arena bietet allen Veilchen und Besucherinnen und Besuchern ein frei zugängliches und kostenloses WLAN-Netz. Wer im Vorfeld oder in der Pause eines Austria-Heimspiels online etwas erledigen will, kann das schnell, sicher und vor allem die mobilen Daten schonend tun. Sicherheit und Datenschutz waren in der Konzeption des WLAN-Zugangs zentrale Themen.

So einfach geht's:

  • WLAN auf dem Smartphone aktivieren
  • Mit 'Austria Wien' verbinden
  • Nutzungsbedingungen auf der Landing-Page lesen und akzeptieren
  • Kostenlos im violetten Netz surfen!

Gastro-Agebot

DO & CO versorgt die Stadionbesucher an den Kiosken.

Ein Rundgang durch die Generali-Arena zahlt sich auch in puncto Gastro-Angebot aus. Zielgruppengerecht wurde für jede Tribüne ein leicht angepasstes Sortiment geplant.

Family-Corner & Kindergarten

Die West-Tribüne steht im Zeichen der Familie. Im Innenbereich gibt es einen kostenlosen, professionell betreuten Kindergarten, outdoor wechselnde Spiele wie zum Beispiel Microsoccer.

Außerdem werden im Family-Corner regelmäßig Autogrammstunden mit Spielern unserer Kampfmannschaft abgehalten und gibt es bei jedem Heimspiel tolle Gewinnspiele für die Kinder. Die violetten Löwen Super Leo und Leo Veilchen sind im Family-Corner sowieso immer mit von der Partie.

Sicherheit

Anreise

In puncto öffentlicher Anreise kooperiert Austria Wien mit den Wiener Linien und der Polizei, mit denen gemeinsam ein Trennungskonzept erarbeitet werden konnte – so werden etwa Gästefans beim Derby oder von Sturm Graz über den Reumannplatz bzw. die Laaerbergstraße zur Generali-Arena geführt.

Gästesektor Ecke Nord/West

Der Gästesektor in der Ecke Nord/West ist klar von allen anderen Bereichen des Stadions getrennt, die Sektoren daneben sind zusätzlich durch Netze und Planen geschützt. Für die Auswärtsfans wurde zudem ein eigener Zugang durch einen Tunnel geschaffen, um beim Stadionzutritt die größtmögliche Sicherheit für beide Seiten zu gewährleisten.

Durchgang West-/Nord-Tribüne

Bei Derbys oder gegen Sturm Graz wird der Durchgang von der West- in Richtung Nord-Tribüne gesperrt sein wird, um hier Zusammenstöße mit Auswärtsfans zu verhindern und die Sicherheit aller Stadionbesucher zu gewährleisten.

Videoüberwachung

Die Videoüberwachung wurde in der gesamten Generali-Arena deutlich ausgeweitet, sodass nun alle Stadionsitze komplett und permanent abgedeckt sind. Auf Datenschutz wird in der Umsetzung dieser Maßnahmen großer Wert gelegt.